Familie Sommer Ferienpass Spass Steiermark Vulkanland | © Thermen- & Vulkanland Steiermark, Harald Eisenberger

Ferien(s)pass

Der Ferien(s)pass ist ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche, bei dem während der Sommerferien Aktivitäten in der Marktgemeinde angeboten werden. Veranstalter von diesen Aktivitäten sind Vereine, Betriebe, Einsatzorganisationen oder auch engagierte Menschen aus der Gemeinde.


Richtig coole Sommerferien

Die Angebote reichen von Sportprogrammen oder -kursen, über Ausflüge in der Natur, bis hin zu Abenteuernachmittagen bei lokalen Einsatzorganisationen. Eingeladen sind dazu Kinder aus der Stadt und Region, aber auch alle Kinder, die ihren Urlaub in St. Anna am Aigen verbringen.

Rückblick: Ferien(s)pass 2020

Bereits zum zweiten Mal fand 2020 der Ferien(s)pass in St. Anna am Aigen statt. Da die Rückmeldungen 2019 durchwegs positiv waren, wurde trotz - oder vielleicht gerade wegen - COVID-19 dieser wieder organisiert. Rund 200 Kinder nahmen dieses Jahr daran teil, was im Vergleich zu 2019 ein toller Erfolg ist, da damals rund 100 Kinder am Ferien(s)pass teilnahmen.

Bereits fixiert ist, dass es den Ferien(s)pass auch 2021 wieder geben wird. Ebenso wird es eine Erweiterung des Programms für Jugendliche geben. Das fertige Programm bzw. die Veranstaltungen werden ab Ende Juni auf dieser Seite veröffentlicht. Besuchen Sie auch die dazugehörige Facebook-Seite: www.facebook.com/FerienspassStAnnaamAigen

Ferien(s)pass 2020-Broschüre

Sommerprogramm 2020 in St. Anna am Aigen für Kinder von 3 bis 14 Jahren
Damit für Langeweile keine Zeit bleibt: Der Ferien(s)pass ist eine Sammlung von Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche, welche in den Sommerferien angeboten werden.

Rückblick: Ferien(s)pass 2019

Bereits in 19 Gemeinden der Südoststeiermark gab es den Ferien(s)pass – ein Vorzeigeprojekt der Regionalentwicklung "Steirisches Vulkanland". Ferien(s)pass – dies bedeutet für die Kinder und Jugendliche einzigartige Momente, unzählige gesammelte Erfahrungsschätze und spannende Abenteuer während der oft langweiligen Ferienzeit. 2019 war es nun auch für die Marktgemeinde St. Anna am Aigen an der Zeit, den Ferien(s)pass umzusetzen.

Nach einer allgemeinen Information bzw. Aufruf in der Gemeindezeitung gab es viele und ausschließlich positive Rückmeldungen zu dem Projekt. Das Ergebnis lässt sich für das erste Jahr sehen: Mehr als 100 Kinder haben an zehn Veranstaltungen verschiedenster Art teilgenommen. Darunter war z.B. eine spannende Sagenwanderung rund um die mystischen Sagen von St. Anna am Aigen. Mit dem Krippenverein konnte jedes Kind innerhalb einer Ferienwoche eine eigene Krippe bauen. Natürlich gab es auch sportliche Erlebnisse, wie z.B. Tennis oder Schwimmen. Auch die Kulinarik kam bei einer Heidelbeerwanderung nicht zu kurz.

Für die Vereine bedeutet der Ferien(s)pass wertvolle Nachwuchsarbeit. Für Firmen ist er ein gewinnbringender Multiplikator der Regionalwirtschaft und auch eine Möglichkeit für künftiges Recruiting. Für die Gemeinde fördert der Ferien(s)pass die Zusammengehörigkeit und Identifizierung mit der Heimat. Eigentlich nur Vorteile für alle…

Viel zu schnell vergingen die Ferien und damit die Veranstaltungen rund um den Ferien(s)pass. Nach nur einem Jahr ist dieser nicht mehr wegzudenken und ein fixer Bestandteil der Marktgemeinde geworden. Im kommenden Jahr wird das Angebot für die Kinder- und Jugendliche erweitert und es wird mit Sicherheit wieder unzählige Selfie-Momente für die Kinder und Jugendliche geben.